Ernährung Für unterwegs Kleinkindernährung Rezepte

11 kleinkindtaugliche Snack-Ideen

Wassermelone in Stücken als Snack

Ihr kennt das vielleicht: Kaum habt ihr das Kind aus der Kita abgeholt, hat es schon wieder Hunger. Dabei ist das Mittagessen doch noch gar nicht so lange her! Auch auf dem Spielplatz muss erst einmal die Brotzeit-Dose raus, um den kleinen Hunger zu stillen.

Egal ob zuhause oder unterwegs – Snacks gehören dazu  Und das ist auch gut so, denn die Zwischenmahlzeit am Vormittag und Nachmittag ist ein wichtiger Bestandteil des Tagesplans. Sie gibt neue Energie, gerade wenn viel los ist und sich die Kinder viel bewegen.

Da auch die Zwischenmahlzeiten ausgewogen und abwechslungsreich sein sollten, haben wir hier 11 Snack-Ideen für euch zusammengestellt, mit denen ihr ruckzuck einen Snack aus der Tasche zaubern könnt. Alles prima geeignet zum Vorbereiten und Mitnehmen.

Von herzhaft bis süß: Abwechslungsreiche Snacks für zwischendurch

Rohkost

Karotten, Gurke, Paprika, Kohlrabi, Tomaten und anderes Gemüse werden in Stifte oder mundgerechte Stücke geschnitten. Dazu passt hervorragend ein Dip, beispielsweise aus Quark und Kräutern.

Getreidesticks oder -Kringel

Die gibt’s fertig zu kaufen. Man kann sie einfach so essen oder in ein Fruchtpüree, Apfelmus, Nussmus etc. dippen. Prima Fingerfood!

Frucht- und Getreideriegel

Achtet darauf, dass kein Zucker zugesetzt ist. Das gilt auch für Süßungsmittel wie Honig, Agavendicksaft und Co! Auch auf eine dicke Schokoladenschicht verzichtet ihr lieber. Wenn ihr speziell für Kleinkinder geeignete Produkte kauft, geht ihr sicher, dass sie unter sehr strengen qualitativen Richtlinien hergestellt wurden.

Minibrote

Ihr braucht dazu Vollkornbrot und einen Belag nach Wahl. Daraus kreiert ihr ein Doppeldecker-Sandwich und schneidet dieses dann in kleine, schmackhafte Würfel. Kleine Spießchen dazu und schon ist das Brot nicht mehr nur einfach ein „Brot“.

Falafel / Gemüsebällchen

Wenn eure Kids es herzhaft mögen, sind die kleinen Bällchen aus Kichererbsen oder aus anderem Gemüse eine tolle Idee. Es gibt sie fertig als Convenience-Produkt oder ihr macht sie selbst. Achtet bei der fertig gekauften Variante auf den Fettgehalt sowie darauf, dass das Produkt nicht zu würzig ist.

Quark oder Joghurt mit Frucht

Am besten nehmt ihr Milchprodukte pur und gebt entweder frische Früchte dazu oder rührt einen Klecks Marmelade darunter. Auch Nussmus passt prima. Oder ihr nehmt ein Fruchtpüree aus dem Quetschbeutel oder ein sonstiges Fruchtmus.

Fruchtpüree

Gibt es beispielsweise in den fertigen Quetschbeuteln. Zucker an sich wird immer drin sein, es sollte aber eben nur der Fruchtzucker sein. Das gilt auch für Apfelmus oder anderes Kompott. Außerdem solltet ihr darauf achten, dass eure Kinder das Püree nicht aus dem Beutel nuckeln – Kariesgefahr! Also am besten mit einem Löffel pur geben oder unterrühren (siehe Joghurt / Quark) oder als Dip benutzen (siehe Getreidesticks).

Kleine Pfannkuchen

Sie schmecken herzhaft mit Frischkäse und Kräutern oder Schinken und Käse ebenso wie mit Nuss- oder Obstmus. Gerollt oder gesteckt, ganz dünn oder eher fluffig: Ihr habt die Wahl! Kleiner Extra-Tipp: In den Teig lassen sich auch prima Gemüse- oder Obstportionen hineinschmuggeln. Gebt doch mal ein Gläschen milden (Baby)Karottenbrei dazu oder ein geraspeltes Gemüse. Und ersetzt das herkömmliche Mehl durch Vollkornmehl (oder macht halb/halb).

Vollkornkekse und Zwieback

Wenn ihr die Vollkornvariante bei den Keksen wählt, habt ihr gleich eine bessere Ballaststoff-Bilanz und der Snack macht auch länger satt. Auch Zwieback gibt es in der Vollkorn-Version. Auch hier gibt es Produkte, die speziell für die Kleinen hergestellt werden und im Handel erhältlich sind. Ein Rezept für Baby-Kekse, die ihr schnell und einfach selbst herstellen könnt, findet ihr hier.

Obstspieße

Das Tolle an Obst ist, dass sich jeder seine Lieblingssorten heraussuchen kann. In bunter Mischung auf einen Spieß gesteckt, macht sich das Obst besonders gut. Lecker im Sommer ist Beerenobst jeglicher Art, auch Melonen, Pfirsiche, Nektarinen und Aprikosen haben dann Saison. Äpfel und Birnen im Herbst und Zitrusfrüchte im Winter sind natürlich ebenfalls immer fein und werden in der Regel gern gemocht.

Herzhafte Muffins

Muffins müssen nicht immer süß sein! Auch in der herzhaften Variante können sie so einiges. Probiert sie doch mal mit Vollkornmehl, Feta und getrockneten Tomaten oder mit einem Gemüsemix aus Brokkoli, Kürbis, Zucchini und Karotte.

Noch mehr Ideen gesucht? Schaut mal in unsere Artikel zum Thema Picknick und Spielplatz. Auch fürs Fingerfood haben wir tolle Ideen zusammengetragen.

Weitere interessante Beiträge