Kategorie

Milch & Co.

Ein wichtiger Baustein neben dem Essen ist das richtige Trinken. Gerade Kleinkinder trinken oftmals zu wenig. Dabei ist eine regelmäßige, über den Tag verteilte ausreichende Flüssigkeitszufuhr unabdingbar. Während das Baby durch die Stillmahlzeiten oder die Milchnahrung automatisch mit ausreichend Flüssigkeit versorgt wird, beginnt mit der Phase der Beikost auch eine neue Trink-Phase: Dann muss das Kleinkind zusätzlich Flüssigkeit zu sich nehmen, um auf seine tägliche Trinkmenge zu kommen.

 

Das Getränk Nummer eins sollte dabei Wasser sein. Es sollte zu allen Mahlzeiten gereicht werden. Auch Milchnahrung spielt bei vielen Kleinkindern noch eine Rolle, wenn sich auch die Anforderungen an die Milch ändern und nicht mehr die gleichen sind wie zur Zeit als Säugling. Kindermilch ist speziell für Kleinkinder ab einem Alter von einem Jahr konzipiert. Im Vergleich zu Kuhmilch hat sie einen geringeren Eiweißgehalt und punktet zudem mit zusätzlich enthaltenem Vitamin D.

 

Neben Wasser und Milch mögen viele Kleinkinder auch Tee als Getränk. Milde Teesorten sind dabei besonders geeignet, es gibt auch spezielle Mischungen für Kinder. Saft reicht man am besten verdünnt als Schorle im Verhältnis 2:1 oder 3:1. Die bioaktiven Stoffe des Saftes sind auch in der Schorle noch enthaltenen, durch das Verdünnen reduziert sich der Zuckergehalt – wichtig für die tägliche Kalorienzufuhr und zudem für die Zähne.

 

Auf keinen Fall sollte man Kleinkindern ein Fläschchen mit Getränk zum Dauernuckeln überlassen. Das gilt für Milchnahrung ebenso wie für Tees, Säfte und Schorlen. Denn durch das ständige Nuckeln wird Karies gefördert. Viel besser ist es, die Getränke zum Essen oder zum Snack zu reichen. So hat man auch einen besseren Überblick über die Trinkmenge.

 

Um schlechte Trinker zu überzeugen, können ein paar Tricks weiterhelfen: So wird eine Karaffe mit Wasser durch ein paar Orangenscheiben oder anderes Obst zum „Zauberwasser“ und der Tee in einer besonderen Tasse oder Kanne zum „Feen-Getränk“. Am Ende macht es auch bei den Getränken die Mischung aus: Wer einen gesunden Mix aus Milchnahrung, Tee, Wasser und Säften findet, macht alles richtig. Und gibt seinem Kind das Beste mit auf dem Weg vom Säugling hin zum Kleinkind, das auch bei der Auswahl seiner Getränke immer eigenständiger wird.