Kleinkind Ratzfatz-Küche Rezepte

Go Green: Frühlingsgemüse aus dem Ofen

Spargel und Karotten

Leckere Familienküche kann so einfach und schnell sein: Für dieses feine Gemüsegericht braucht ihr nur wenige Zutaten und ruckzuck gemacht ist das Ganz auch noch. Ihr nehmt:

  • einen Bund junge Karotten
  • 500 g grünen Spargel
  • 2 Bio-Zitronen
  • Olivenöl
  • etwas flüssigen Honig
  • Salz und Pfeffer
  1. Die Karotten befreit ihr vom Grün und lasst aber eben eine kleine grüne Spitze stehen (das Auge isst ja mit – im Falle des Falles schnippelt ihr das Grüne für die Kinderportion dann eben doch ab). Dann die Rüben schälen und halbieren.
  2. Den Spargel nur ganz unten etwas schälen, holzige Enden eventuell abschneiden. Die Stangen ebenfalls halbieren.
  3. Das Gemüse nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.
  4. Olivenöl, Honig und Saft einer Zitrone mit etwas Salz und Pfeffer verquirlen und die Marinade über das Gemüse träufeln.
  5. Eine weitere Zitrone in Scheiben oder Stücke schneiden und ebenfalls über das Gemüse verteilen.
  6. Wer mag, kann auch noch Spalten von roten Zwiebeln darüber geben (unsere Kinder mögen die nicht, daher haben wir sie weggelassen – sie sind aber meist milder als weiße Zwiebeln, daher könnte man das schon mal probieren).
  7. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und dann alles in 15 bis 20 Minuten knackig dünsten. Wer es noch etwas knuspriger mag, schaltet nochmal 5 bis 10 Minuten den Backofengrill ein.

Dazu passen neue Kartoffeln oder einfach nur ein gutes Vollkornbrot und ein frischer Salat. Auch kurzgebratenes Fleisch ist eine gute Kombi zum Gemüse – Hühnchen oder Putenbrust beispielsweise, die man auch toll als Spieße servieren kann.

Kleinkinder und Spargel

Ihr meint, Kleinkinder mögen keinen Spargel? Pauschal kann man das nicht sagen. Gerade die zarten Spitzen sind auch für kleine Gaumen durchaus eine Leckerei. Unserer Erfahrung nach geht es oft eher um die Konsistenz – unsere Kinder mögen das Gemüse eher knackig. Daher achtet mal darauf, dass es nicht zu matschig wird – lieber ein paar Minuten früher aus dem Ofen holen!

Ihr könnt den grünen Spargel auch problemlos durch weißen ersetzen. Grüner Spargel schmeckt etwas intensiver und nussiger als weißer, hat aber den unschätzbaren Vorteil, dass man ihn nicht großartig schälen muss.

Mehr zum Thema grünes Gemüse im Frühling mit vielen Lieblingessorten und Infos zu Vitaminen und Nährstoffen findet ihr in unserem aktuellen „Go Green“ Artikel.

Weitere interessante Beiträge