Ratzfatz-Küche Rezepte

Was Schnelles aus dem Ofen: Hirseschnitten

Hirseschnitten

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Der Alltag mit Kleinkindern ist nicht immer relaxed und deswegen wollen wir hier was schnelles aus dem Ofen vorstellen. Ofengerichte sind ein Liebling in unserer Alltags-Kinder-Küche. Vor allem weil man sie so gut vorbereiten kann und das Ganze dann schon im Ofen vor sich hin backt oder schmurgelt. In der Zeit, in der der Ofen die Gar-Arbeit übernimmt, können wir locker noch eine Spiel- oder Bastelrunde einlegen.

Besonders lecker und ein Klassiker (weil Mama das selbst als Kind schon zubereitet hat), sind diese Hirseschnitten. Dazu schneidet man einen Bund Suppengemüse schön klein (es geht auch nur Lauch und Karotte, wenn man den Sellerie nicht mag) und schwitzt das Gemüse in etwas Olivenöl an. Die Hirse nach Packungsangabe zubereiten und am besten ein Lorbeerblatt ins Wasser geben. Dann die Hirse mit dem gedünsteten Gemüse und einem Ei mischen und die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Das Ganze kann man noch mit Tomatenscheiben belegen und geriebenem Käse betreuen (muss man aber nicht).

Hier noch einmal die Zubereitung im Überblick

  1. Suppengemüse klein schneiden
  2. Gemüse in Olivenöl anschwitzen
  3. Hirse gemäß Anleitung auf der Packung zubereiten
  4. Hirse mit gedünstetem Gemüse mischen
  5. Ein Ei zu der Mischung hinzugeben
  6. Masse auf ein Backblech streichen
  7. Im Ofen backen
  8. Genießen

Hirseschnitten sind was schnelles aus dem Ofen, das uns als Beilage oder auch einfach pur super schmeckt.

Weitere interessante Beiträge