Ernährung

Lieblingskochbuch: Yummy! Lieblingsrezepte für die ganze Familie

Kochbuch Yummy! von Susanne Klug

Was koche ich heute nur? Welche Rezepte sind auch für Kleinkinder geeignet? Und wie bringe ich Abwechslung in den Speiseplan – auch in punkto Nährstoffe und Vitamine? Unterstützung bei diesen Fragen bieten spezielle Kochbücher für die Kleinkind- und Kinderküche. In loser Reihenfolge stellen wir hier unsere Favoriten vor. Heute:

Yummy! von Susanne Klug

Kochen für mehr als eine ganze Räuberbande – für Susanne Koch gehört das zu ihrem Berufsalltag. Die Ernährungswissenschaftlerin betreibt in München seit mehr als zehn Jahren die KinderKüche (von der es mittlerweile auch in weiteren Städten Filialen gibt) und beliefert von dort aus eine Reihe von Kindertagesstätten mit frisch gekochtem Essen.

Im Yummy! nimmt sich Susanne Klug der Familienküche an – und liefert Eltern ein mehr als 200 Seiten umfassendes Kochbuch mit vielen schmackhaften, bunten und vor allem einfach zuzubereitenden Rezepten. Allesamt sind so lecker, dass man sie am liebsten sofort und ständig kochen möchte. Kein Wunder, stammen alle Rezepte doch aus dem Fundus an Lieblingsrezepten von Susanne Klugs eigener Familie sowie den Kindern, für die sie in der Kinderküche kocht.

Lust aufs Kochen und den Spaß aufs Genießen“ wolle sie machen, sagt die Autorin im Vorwort und das merkt man dem Buch an. So gibt es dann auch eigene Kapitel für die Lieblingsrezepte der Kinder sowie von Papa Klug. Daneben teilen sich die Inhalte in klassische Kategorien wie Snacks, Blitzrezepte, Rezepte für besondere Anlässe und Desserts.

Alltagstaugliche Rezepte, die schmecken

Und tatsächlich: Alle Ideen und Rezepte in Yummy! sind absolut alltagstauglich. Klassiker wie Spaghetti Bolognese, Semmelknödel oder Wiener Schnitzel finden sich darin genauso wie asiatisch angehauchte Rezepte oder mexikanische Wraps. Wir haben schon eine ganze Menge der tollen, inspirierenden Ideen nachgekocht und sind jedesmal begeistert – weil es nämlich tatsächlich allen schmeckt – Kindern UND Eltern.

Und wie kann man ein Buch nicht mögen, in dem man auf den ersten Seiten schon lesen kann (in diesem Fall zum Thema Fertigprodukte):

„Ich finde ja nichts schlimmer, als alles zu verteufeln. Die Mischung macht’s doch aus.“

Der Infoteil zu Beginn des Buches fasst im Übrigen noch eine ganze Reihe weiterer Themen rund um die Ernährung von Kindern gut zusammen – von der erwähnten Frage nach den Fertigprodukten über sinnvolle Vorräte und die richtige Lagerung im Kühlschrank bis hin zu einer Ernährungspyramide für ausgewogene Ernährung.

Unser Fazit

Ein tolles, schön bebildertes Kochbuch für die Kinderküche, das wirklich Lust aufs Kochen und gemeinsame (!) Essen macht. Die Rezepte sind ideal für jeden Tag – zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen. Und vor allem sind sie lecker und gesund, ohne erhobenen Zeigefinger. Es gibt Pasta, Pizza und Schnitzel, aber auch viel Gemüse – und Süßes bekommt ebenfalls seinen Platz.

Die Zielgruppe des Buches sind nicht speziell Eltern von Kleinkindern, wie bei anderen Kochbüchern. Aber die meisten Rezepte kann man auch wunderbar schon für Kleinere kochen, und vielleicht an der ein oder anderen Stelle einige Kräuter oder schärfere Gewürze weglassen. Gerade weil das Buch so schön „Down to Earth“ ist und sich perfekt in den Alltag integrieren lässt, ist es ein toller Begleiter für jeden Tag. Ganz abgesehen davon, dass man auch ganz wunderbare Inspirationen bekommt, wie sich „Gesundes“ einfach und problemlos in die Rezepte integrieren lässt.

Lieblingsrezept unserer Kinder: Cake Pops (S. 190) – Warum nur überrascht uns das nicht 🙂
Lieblingsrezept der Mama: Gemüsepommes mit selbst gemachtem Ketchup (s.61) – So einfach und so gut!


Susanne Klug: Yummy! Lieblingsrezepte für die ganze Familie. ZS Verlag (2016).

Weitere interessante Beiträge