Ratzfatz-Küche Rezepte

Herbstgemüse mit Kokos und Fisch

Es ist Herbst, und da schöpft die Natur ja nochmal aus den Vollen. Bunte Farben, soweit das Auge reicht – auch auf dem Teller! Wir haben uns mal inspirieren lassen und aus farbenfrohem Herbstgemüse und Fischfilet ein super leckeres Gericht gekocht. Das Beste daran: Die Zutaten waren alle schon im Kühlschrank, quasi die Leftovers vom Wochenendeinkauf auf dem Markt.

Da unsere Kinder unglaublich gerne Kokos essen, in welcher Kombination auch immer, haben wir auch noch ein bisschen Kokosmilch dazu getan. Die ist zwar nicht vom Wochenmarkt, aber immer im Vorratsschrank. (Ebenso wie Kokosflocken, mit denen man jedes Kinderessen im Nu aufpimpen kann).

Herausgekommen ist ein tolles, asiatisch angehauchtes Abendessen, von dem auch die Großeltern, die gerade zu Besuch waren, satt und glücklich wurden. Und es gab direkt die Portion Fisch, die gerade für kleine Kinder sehr wichtig ist und deswegen regelmäßig auf dem Tisch stehen sollte – und am besten nicht immer und ausschließlich in Form von Fischstäbchen.

Zutaten

Für 2 Erwachsene und 2 (kleine) Kinder

  • 1 Hokkaidokürbis
  • 1 Aubergine
  • 4 Karotten
  • 1 Brokkoli
  • 4 Rotbarschfilets
  • 1 Dose Kokosmilch

Zubereitung

  • Das Gemüse kleinschneiden. Den Brokkoli, die Karotten und die Aubergine in einem Dämpfeinsatz kurz bissfest dämpfen. Währenddessen in einer Pfanne den Kürbis und den in Streifen geschnittenen Fisch in etwas Öl anbraten.
  • Alles Gemüse in der Pfanne mischen, Kokosmilch dazugeben und etwas einkochen lassen. Wer mag, gibt noch ein wenig mildes Kurkuma dazu.
  • Dazu passt Reis, entweder pur oder als Risotto.

Weitere interessante Beiträge