Kreatives Spaß

Sterne aus Butterbrot-Tüten basteln

Weihnachtsstern aus Butterbrottüte

Der Butterbrot-Stern ist ein Klassiker in der Adventszeit – vor allem weil er unglaublich schnell gebastelt ist, gleichzeitig aber nach ganz schön viel Arbeit aussieht und schwer was her macht. Alles, was man benötigt, sind einige Butterbrot-Tüten, Klebestift und Schere.

Wir haben unseren Stern aus sieben Tüten gebastelt. Diese werden einfach übereinander geklebt, wobei der Kleber wie ein „T“ gesetzt werden sollte (den Querstrich macht man einmal an der geschlossenen Tütenseite entlang, den Längsstrich setzt man mittig von oben nach unten). Dann an der Seite der Tütenöffnungen eine Spitze abschneiden – das bekommen auch Zweijährige mit etwas Hilfe schon ganz gut hin – und den Stern auseinander ziehen. Fertig. Mit einer Nadel ein kleines Loch in eine Sternspitze piksen und den Stern aufhängen.

Maximaler Zeitaufwand pro Stern: 5 Minuten. Besser geht es kaum! Die Sterne sehen fantastisch am Fenster aus und machen sich auch gut als Weihnachtsbaumschmuck. Wenn man die zusammengeklebten Tüten nicht auffaltet, kann man ihn auch einfach in einen Umschlag stecken und als lieben Adventsgruß verschicken.

Weitere interessante Beiträge