Ernährung Ratgeber

Ciao Schnitzel und Wurstbrot: Was man zur vegetarischen und veganen Ernährung von Kleinkindern wissen sollte

Gemüse für Kleinkinder

Vegetarische und vegane Ernährung liegt voll im Trend. Immer mehr Menschen hinterfragen die Qualität und die Herkunft ihrer Nahrung. Bio soll es sein, am besten auch regional und immer öfter auch ausschließlich pflanzlich.

Wenn man Kinder hat, stellt sich automatisch die Frage, ob fleischlos zu leben auch für sie gesund und verträglich ist. Grundsätzlich gilt: Kleinkinder haben, bezogen auf ihr Körpergewicht, einen erhöhten Nährstoff- und Energiebedarf. Eine pflanzlich betonte, vollwertige Ernährung mit maßvollem Verzehr an Milch- und Fleischprodukten ist auch für Kleinkinder im Alter von einem und zwei Jahren gesundheitsfördernd.

Gesundes Wachstum: Darauf kommt es an

Dabei sollte man beachten, dass es einen Unterschied zwischen Ovo-Lakto-Vegetariern, die auf Fleisch und Fisch verzichten, Eier, Milch und Milchprodukte aber essen, und Veganern gibt, die tierische Produkte komplett vom Speiseplan streichen.

„Vegan zu leben ist momentan sehr angesagt und es ist durchaus möglich, sich als Erwachsener damit ausgewogen zu ernähren“, sagt Ernährungswissenschaftler Nicolas Ting. „Allerdings sind beispielsweise Eier ein sehr wichtiger Lieferant für Vitamin B12 und Eiweiß. In Milch stecken ebenfalls B-Vitamine und Eiweiß sowie Kalzium.“

Das sollte man auch bei der Ernährung von Kindern bedenken – ein Grund, warum die Deutsche Gesellschaft für Ernährung vegane Ernährung für Kinder nicht empfiehlt.

„Eine vollwertige ovo-lakto-vegetarische Ernährung kann aber auch für Kleinkinder eine Art der gesunden Dauerkost sein“, meint Nicolas Ting.

Dabei sollte man unbedingt auf eine ausreichende Versorgung mit Kalzium, Eisen (steckt in Getreide und Hülsenfrüchten) sowie Zink (ebenfalls in Hülsenfrüchten), Jod, Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren achten. Bei Letzteren spielt die Öl- und Fettqualität eine entscheidende Rolle – Raps- und Leinöl sind empfehlenswert sowie ein Mikroalgen-Öl wenn kein Fisch gegessen wird.

Vegane Ernährung für Kleinkinder?

Auch wenn einige Experten darauf hinweisen, dass vegane Ernährung auch für Kinder und Kleinkinder durchaus möglich sein kann, ist es dennoch ratsam, auf eine rein vegane Kost zu verzichten. „Man müsste auf Nährstoffpräparate zurückgreifen, um die Versorgung zu gewährleisten. Und das sollte nicht das Ziel im Rahmen einer gesunden Ernährung für Kleinkinder sein“, verdeutlicht Nicolas Ting. Auch eine Reihe weiterer Experten raten klar von einer veganen Ernährung von Kleinkindern ab, da sie mit zu vielen Risiken behaftet sei.

Weitere interessante Beiträge